#80 Wissen-E: Lifestyle oder echt?

(Werbung)
Mein Fall-Beispiel aus dem Alltag:

Eine junge Medizinstudentin vermutet Endometriose zu haben. Dies vermutet sie, weil sie während der Periode starke Schmerzen hat. Ihr Freund habe sich daraufhin informiert was man “alternativ” (ausser Schmerzmittel zu nehmen) sonst noch machen kann. Natürlich, die Ernährung umstellen, denn daran sei alles Schuld.
Ihre Selbst-Diagnose ist: 100% Gluten & Laktose Intoleranz. Auf diesen beiden “Diagnosen” beharrt sie steif und fest ohne jemals medizinische Tests gemacht zu haben. Ernährungsempfehlungen habe sie aus dem Internet. Ein Gespräch bei einer Ernährungsfachkraft sei für sie überflüssig, da sie Medizin studiert und jeden vehement über gesunde Ernährung aufklärt. Ihre Umwelt informiert sie ständig, warum sie dies oder jenes nicht essen darf. (Dieses Bild stellt sie nach Aussen dar).

Was sich allerdings in der ernährungsmedizinischen Anamnese gezeigt hat, war ein anderes Bild:

  1. Fachwissen Ernährung gleich “Null”

  2. Die Ernährungsempfehlungen aus dem Internet waren falsch

  3. Blutwerte und alle notwendigen ernährungsmedizinischen Tests sind gut. Keine Zöliakie oder Laktoseintoleranz

  4. Sie sagt: Für sie ist eine glutenfreie & laktosefreie Ernährung im Alltag nicht umsetzbar, weil zu kompliziert und schwer zu bekommen. Sie könnte nicht mehr Feiern gehen, keiner Einladung zum Essen folgen und einkaufen bzw. in der Mensa Essen sei nicht praktikabel. Deshalb isst sie wieder ganz normal. Nur wenn es gesellschaftlich angesagt ist, würde sie sich glutenfrei & laktosefrei ernähren 😳

Meine Lieben, jeder der Zöliakie hat (also das, was sie vorgibt zu haben) oder unter Laktoseintoleranz leidet, fühlt sich durch diese Studentin wirklich verschaukelt. Denn diesen Menschen ist es nicht! möglich einfach mal so, wenn es in Kram passt, Gluten oder Laktose zu essen oder eben nicht.
Endometiose ist keine Lifestyle Sache, genauso wenig wie Zöliakie oder Laktoseintoleranz. Selbst-Diagnosen sind irreführend genauso wie Selbst-Therapie mit den falschen Ernährungsempfehlungen. Und Gluten oder Laktose, kann nicht für jede Krankheit Ursache sein.