#8 Windsurfen mit Diabetes

Sicherheit geht vor!

 

Trotz brennender Leidenschaft und Kribbeln bei einem Mini Windhauch, Windsurfer wissen was ich meine ;-) ist es mir immer wichtig ein paar Punkte zu beachten. Zum einen gehe ich niemals alleine windsurfen, okay - immer eine Begleitung zu finden ist schwierig, aber ohne verzichte ich lieber - und ich habe immer ein Notfall Set dabei. Auch wenn's etwas komisch aussieht, aber in meinem Brustbeutel (zu sehen auf dem Bild) habe ich für den Unterzucker alles wasserdicht verstaut. Risikoreiche, böige, stürmische oder ablandige Winde, meide ich sowieso und auch die Ausrüstung kontrolliere ich bevor ich losstarte. Ja, und das Gummi-Boot dient nicht nur zum perfekten Hunde Transport vom Boot auf's Land :-), sondern kann mich auch wieder heimschleppen im Notfall.