#32 Was mich echt nervt!

Was soll ich noch alles aus der eigenen Tasche bezahlen? Ich habe Endometriose und keine Lifestyle Krankheit, bei der es irgendwie lustig ist, alle Nase lang zur Ultraschall Kontroll Untersuchung zu rennen. Nicht nur, dass ich mich auf diesem Stuhl einfach nur noch schrecklich fühle. Nein! Ich bange bei jeder Untersuchung, ob eine weitere Zyste, Verwachsung oder sonst was festgestellt wird, weshalb ich eine erneute OP benötigen würde. 

Und genau diese Ultraschalluntersuchung, soll ich selbst bezahlen, wenn ich sie öfter als einmal jährlich benötige? 😳 Ich platze vor Wut! Pro Untersuchung circa 30 Euro. 

Das ist ja genauso, als müsste ich die unliebsame quartalsweise Blutuntersuchung beim Diabetologen, zur Bestimmung des Langzeit-Blutzuckers (HbA1C) selbst bezahlen.  

Und was mich noch mehr aufregt, dass keiner der Endometriose Gesellschaften diesen Punkt aktiv aufgreift, um etwas dagegen zu unternehmen. Ne, Leute, da fühle ich mich kein bisschen unterstützt! 

 

IMG_0189.JPG